Was diese Welt sein kann:

Die Schlagworte „intuitive Interpretation“ und „Eigenschöpfung“ sind,
– wenn man sich ihre angewandte Wirkensgewalt einmal vergegenwärtigt hat,
– eine Einladung, diese Welt aus völlig neuem Blickwinkel zu begreifen …

Es bedeutet nämlich „einen ungleich grösseren Einfluss
des Einzelnen auf die Welt, in der wir leben,
– und infolge dessen natürlich eine grössere Verantwortung“. –

Und natürlich ist es auch nicht immer einfach, sich in diesen Belangen treu zu bleiben,
– denn wir müssen Uns vergegenwärtigen:

Der derzeit angewandte Masstab für Erziehung und
Volksinformation hat damit nichts zu tun. –

Grundlegend bedeutet „Wahrnehmung erlernen“,
– speziell in unserem zivilisierten Teil Europas,
– „eine vorgegebene Geschichte zu glauben, und der gemäss diese Welt zu betrachten“,
– was das Spiel dieser Welt natürlich für die Machthabenden äusserst einfach gestaltet:

– Denn sie alle müssen sich keine Gedanken mehr über
Ihre eigentliche Funktion in Ihrem Leben machen,
– sie brauchen nur „innerhalb einer Idee brav zu sein“,
und sie erhalten jedwede Unterstützung,
– und das betrifft alle „Macht Habenden“,
– von den Eltern bis zu den Politikern. –

– Darum sind sie immer so hilflos, wenn man sie mit
eigentlichen Fragen nach Inhalten konfrontiert,
– es hat sie nie jemand auf die Idee gebracht, diese Inhalte zu erforschen. –

– Und wenn Du jetzt hergehst, und sie über die
wahren Sachverhalte informierst, bekommen sie Angst,
„alle Unterstützung zu verlieren“, – und da es nicht Wenige gibt,
die überhaupt nicht daran interessiert sind,
dass der Mensch sich seiner eigentlichen Wirkensgewalt
bewusst wird, – weil genau das ihren Wohlstand
und ihre Position sichert, – kann man damit auch in der Tat Recht behalten. –

– Das muss sich der Einzelne vergegenwärtigen:

Sich seiner Schöpfungsgewalt bewusst zu werden,
kann durchaus den Verlust der Unterstützung
des Teils dieser Welt bedeuten,
der keinen Grund sieht oder sehen möchte,
– sich seine eigene Schöpfungsgewalt zu vergegenwärtigen“. –

– Doch „was diese Welt sein kann“, – wird in den Händen derer ruhen,
die Ihrem eigentlichen Erbe
und ihrer eigentlichen Macht entgegentreten, – und darum erinnere Dich:

„DIE MACHT IST DEIN“,– die Frage ist nur: „WILLST DU SIE HABEN ?“

 

1 (3)